WM-Gold für Robert Förstemann sorgte für Jubelausbruch – 24.03.2010

U11m+w, U13m+w, U15w

WM-Gold für Robert Förstemann sorgte für Jubelausbruch – 24.03.2010

Einen besseren Termin hätten die Organisatoren der Ostthüringen Tour für die Unterzeichnung der Sponsorenverträge nicht auswählen können. Bei der frühen Terminfestlegung konnte noch keiner ahnen, dass im Verlauf der Veranstaltung im Kommunikations- und Informationszentrum der Sparkasse Gera-Greiz  Robert Förstemann in Kopenhagen zu Weltmeisterschaftsgold sprintet und dies gleich zweimal in deutscher Bestzeit. Die Qualifikation im Teamsprint noch live miterlebt, erhielten die Teilnehmer die Nachricht über den Ausgang des großen Finales zwischen Deutschland und dem Titelverteidiger Frankreich per SMS von Christian Magiera, der als UCI-Kommissär bei den Welttitelkämpfen agiert. Leider war für Eurosport die Übertragung nicht wertvoll genug.

Vor gut vier Wochen beim Sportlerball der Otto-Dix-Stadt Gera wurde Robert Förstemann mit der Sportehrennadel der Stadt geehrt. Seine Leistungen sind ein weiterer Beleg für die hervorragende Nachwuchsarbeit im SSV Gera 1990 e.V. und zeigt wie wichtig es ist, dass für die weitere Herausbildung von solchen Talenten für Gera als Radsportstadt eine Radsporthalle unverzichtbar wird.

Vielleicht sind unter den Starterinnen und Startern bei der Ostthüringen Tour die künftigen Förstemann`s. Doch bis dahin müssen die acht- bis 14-Jährigen Jungen und Mädchen noch ganz schön strampeln und schwitzen. Die vom 23. bis 25. April zur Austragung kommende 8. Ostthüringen Tour ist eine der Standortbestimmungen für den jüngsten bundesdeutschen Radsportnachwuchs. Die Voraussetzungen dafür schaffen unter anderem die Sponsoren und Förderer dieser Tour. Tourgesamtleiter und Präsident des SSV Gera, Wolfgang Reichert, unterzeichnete die ersten Sponsorenverträge. Mit anwesend auch einige der Aktiven aus den Altersklasse U11 und U13 vom gastgebenden SSV Gera, die an den drei Tour-Tagen den Kampf um die begehrten Führungstrikots, Siege und Platzierungen mit aufnehmen werden. Zur Probe durften schon einmal die zu vergebenden Führungstrikots übergestreift werden.

Zu den Vertragsunterzeichnern zählten die Sparkasse Gera-GreizWBG Aufbau Gera eGSilbitz Guss GmbHGrafischer Betrieb SellTrabert Schuhe GmbH und Bernert & Partner Steuerberatungsgesellschaft mbH. Weitere Vertrags-unterzeichnungen folgen in den kommenden Tagen.

Wolfgang Reichert würdigte in seiner Begrüßung auch das große Engagement all der anderen Sponsoren, die sich vor allem durch Sachleistungen in die Etappenfahrt einbringen. Erstmals erhalten die jeweils drei Erstplatzierten bei der Siegerehrung Medaillen.

Die Leiterin der Rundfahrt, Dr. Kerstin Riemann, zeigte sich erleichtert darüber, dass der Etappenplan nun steht. Lange Zeit ungewiss war ja der Rundkurs für die zweite Etappe, die infolge des Brückenbaus nicht in Silbitz ausgetragen werden kann. Die Entscheidung fiel zugunsten Gera-Debschwitz, wo bereits am Vormittag des 24. April im Areal der Geraer Radrennbahn die erste Etappe, das Geschicklichkeitsfahren, stattfindet. Unverändert der Tourauftakt mit Prolog am 23. April in der City der Otto-Dix-Stadt. Die Schlussetappe mit Gesamtsiegerehrung kommt erstmals in Münchenbernsdorf zur Austragung.