Über 200 Aktive bei 7. Ostthüringen Tour am Start – 21.04.2009

U11m+w, U13m+w, U15w

Über 200 Aktive bei 7. Ostthüringen Tour am Start – 21.04.2009

Mit über 200 Meldungen verzeichnet die Ostthüringen Tour auch 2009 wieder eine Rekordbeteiligung. Erwartungsgemäß stellt die U13 männlich mit fast 90 Fahrern das stärkste Starterfeld. Bisher haben in der U11 männlich 44 ihren Start zugesagt und in der U11 weiblich sind es 11 Starterinnen. Bei der U13 weiblich gehen nach bisheriger Meldung 26 an den Start und bei den Schülerinnen sind es 31. Hinzu kommen noch die Starter bei der Kleine Friedensfahrt.

Die 7. Ostthüringen Tour beginnt am Freitag, 24. April 2009, mit dem Prolog in der City der Otto-Dix-Stadt Gera mit Start und Ziel in der Schloßstraße. Auf einem 600 m Rundkurs über die Sorge, Humboldtstraße und Rudolf-Diener-Straße werden die ersten Siege und Platzierungen eingefahren sowie die begehrten Wertungstrikots übergestreift. Auf dem Programm stehen zehn Rennen. Die Wettbewerbe werden getrennt nach männlich und weiblich sowie in jeder Altersklasse getrennt nach jüngerem und älterem Jahrgang als Kriterium, Ausscheidungsfahren oder Rundstreckenrennen ausgetragen.

Den Tour-Startschuss gibt der Oberbürgermeister der Otto-Dix-Stadt Gera, Dr. Norbert Vornehm, um 16.30 Uhr. Gemeinsam mit der Landrätin des Landkreises Greiz, Martina Schweinsburg, die am Sonntag in Greiz um 10.00 Uhr die Aktiven auf die Abschlußetappe schickt, hat er die Schirmherrschaft übernommen.

Bereits um 9.30 Uhr folgt am Samstag, 25. April 2009, der Start zur 1. Etappe. Im Areal der Geraer Radrennbahn werden auf zwei Parcours in den Altersklassen U11 und U13 die Besten beim Geschicklichkeitsfahren ermittelt. Die Schülerinnen absolvieren ab 13.30 Uhr in Silbitz ein 4 km Zeitfahren.

Um 15.00 Uhr beginnt für alle Altersklassen das Rundstreckenrennen als 2. Etappe. Während die Starter der U11 den 4 km Rundkurs drei Mal befahren, nehmen die Aktiven der U13 und U15w selbigen vier Mal unter ihre schmalen Reifen. Start ist vor dem Werkseingang der Silbitz Guss GmbH in der Dr.-Maruschky-Straße.

Den Abschluss der Tour bildet das Straßenrennen in Greiz mit anschließender Gesamtsiegerehrung. Gefürchtet von den Teilnehmern auf der 6,7 km langen Strecke die Liebsfrau. Doch wie schon in den Vorjahren, werden sie auch diesmal den Berg nehmen. Während die Fahrer der jüngsten Altersklasse U11 nur einmal über den Berg fahren, müssen die U13er ihn gleich zweimal und die U15 Schülerinnen dreimal überwinden. Start und Ziel ist in der Waldhausstraße in Greiz-Pohlitz.

Komplettiert wird das Veranstaltungsprogramm in der 800-Jahr Stadt Greiz durch ein Jedermannrennen und einen Wettbewerb in der Seniorenklasse.