Silbitz Guss GmbH bekräftigt Radsportengagement – 02.08.2012

U11m+w, U13m+w, U15w

Silbitz Guss GmbH bekräftigt Radsportengagement – 02.08.2012

Erst eine defekte Brücke, dann Sanierung des Bahnübergangs, nach drei Jahren Abstinenz rollt die Ostthüringen Tour 2013 wieder in Silbitz. Darüber einigten sich Dr. Torsten Tiefel, Geschäftsführer der Silbitz Guss GmbH und Wolfgang Reichert, Tour-Gesamtleiter sowie Präsident des SSV Gera 1990 e.V.

Wie schon im Vorjahr geplant, werden am 27. April 2013 die erste und zweite Etappe des bundesweit einzigartigen Highlights für den jüngsten Radsportnachwuchs in Silbitz ausgetragen.

Für das Geschicklichkeitsfahren U11m+w und U13m+w steht ein Areal im Betriebsgelände des Traditionsunternehmens der deutschen Stahlindustrie zur Verfügung. Die erste Etappe für die U15w wird ein Zeitfahren sein.

Auf dem Programm der zweiten Etappe steht für alle Altersklassen das Rundstreckenrennen.

„Wir freuen uns, dass wir im kommenden Jahr die Radsportler wieder bei uns begrüßen können. Als Unternehmen sind wir gern bereit, die Ostthüringen Tour zu unterstützen“, so Dr. Torsten Tiefel gegenüber Wolfgang Reichert.

Der Geschäftsführer wolle sogar den Termin der Ostthüringen Tour bei seiner Urlaubsplanung berücksichtigen. „Ende April ist eigentlich meine Urlaubszeit. Ich versichere aber, dass ich diesmal anwesend sein werde, was auch für den Empfang gilt“, so Dr. Torsten Tiefel, der während der Gesprächsrunde mit Wolfgang Reichert und Org-Leiter Reinhard Schulze auch eine Erhöhung des Sponsorenbetrages in Aussicht stellte.

Wolfgang Reichert bedankte sich für das bisherige Engagement und brachte seine Freude darüber zum Ausdruck, dass das Unternehmen Silbitz Guss eines der zuverlässigsten Förderer der Ostthüringen Tour ist. „Veränderungen wird es immer geben, umso wichtiger ist für uns die Verlässlichkeit der Wirtschaft. Silbitz Guss ist für uns ein solcher verlässlicher wirtschaftlicher Partner“, so Wolfgang Reichert am Ende des Gesprächs.

Erstmalig als Sponsor bei der Ostthüringen Tour fungierte die Silbitz Guss GmbH, damals noch Silbitz Guss AG, bei der zweiten Auflage der Ostthüringen Tour im Jahr 2004. Der Kontakt zum Unternehmen geht auf Olaf Albrecht, Präsidiumsmitglied im SSV Gera 1990 e.V., zurück, damals noch Manager des Team Köstritzer. Der Geraer Radsportverein hatte 2003, anlässlich des Tages der offenen Tür der Silbitz Guss AG, ein Radrennen veranstaltet.

Der „Virus“ der Begeisterung für den Radsport sprang auf die Geschäftsleitung, vertreten durch Dr. Wolfgang Maruschky, über. Das Wirtschaftsunternehmen fördert nun schon seit 10 Jahren den Geraer Radsport und seit neun Jahren die Ostthüringen Tour.