Schülerinnen im Kampf gegen die Uhr – 07.05.2014

U11m+w, U13m+w, U15w

Schülerinnen im Kampf gegen die Uhr – 07.05.2014

Ein hartes Tagesprogramm erwartet die Teilnehmer am zweiten Tag der 12. Ostthüringen Tour. Wie schon im Vorjahr ist Silbitz Wettkampfort für gleich zwei Etappen. Nachdem sich die Aktiven im Vorjahr erfolgreich bei widrigen Witterungsbedingungen mit Dauerregen tapfer geschlagen haben, hofft der Veranstalter in diesem Jahr auf ein Einsehen des Wettergottes.

Mit zweijähriger Unterbrechung ist Silbitz seit 2004 Austragungsort für die Ostthüringen Tour. Schirmherr für die 1. und 2. Etappe ist Andreas Heller, Landrat des Landkreises Saale-Holzland-Kreis.

Am Vormittag des 17. April 2014 beweisen die Aktiven der Altersklassen u11m+w und u13m+w beim Geschicklichkeitsfahren im Werkhof der Silbitz Guss GmbH ihr Geschick im Umgang mit dem Rennrad. Den Startschuss um 9:00 Uhr gibt der 1. Beigeordnete des Landkreises Saale-Holzland-Kreis Dr. Dietmar Möller.

Die U15-Schülerinnen kämpfen ab 12:45 Uhr beim Einzelzeitfahren auf dem 3,7 km langen Rundkurs um Sieg, Platzierungen und damit um Wertungspunkte und die begehrten Führungstrikots.

Am Nachmittag folgt für alle Altersklassen ein Rundstreckenrennen, welches vom Mitglied des Bundestages Albert Weiler um 14:30 Uhr angeschossen wird.

Der 3,7 km lange Kurs führt mit Start und Ziel auf Höhe des Werkeingangs der Silbitz Guss GmbH durch Silbitz, über Tauchlitz zurück zur Silbitz Guss GmbH.

Im Anschluss an die Wettbewerbe finden die jeweiligen Siegerehrungen mit der Übergabe der Wertungstrikots statt. Dem jeweils Gesamtführenden jeder Altersklasse nach der 2. Etappe sowie dem besten Nachwuchsfahrer werden die Wertungstrikots übergestreift. Dazu gibt es Sachpreise und ein Gesamtpreisgeld für beide Etappen in Höhe von 522 €.