Neu gestaltete Führungstrikot präsentiert – 20.03.2019

U11m+w, U13m+w, U15w

Neu gestaltete Führungstrikot präsentiert – 20.03.2019

„Eine Sportveranstaltung vom Laufrad bis zum Rennrad und in den Gesichtern von allen ist Freude zu sehen“, so Knut Wesser, amtierender Präsident des Thüringer Radsport-Verbandes, nachdem er die DVD der letztjährigen Ostthüringen Tour gesehen hatte. Er selbst sei Vorsitzender eines Radsportvereins und blickt mit etwas Neid auf dieses Sporthighlight, das nun bereits zum 17. Mal zur Austragung kommen wird. „Wir als Radsportverband begrüßen dieses Engagement und können den Organisatoren einfach nur Dank sagen“, erklärt er vor den Sponsoren und Förderern der Ostthüringen Tour im Kommunikationszentrum der Sparkasse Gera-Greiz.

Knut Wesser brachte seine Überzeugung zum Ausdruck, dass auch die 17. Auflage zu einem Erfolg wird und wünscht dazu bestes Radsportwetter und eine verletzungsfreie Rundfahrt.

Was das Sportliche betrifft, sind in erster Linie die Aktiven gefragt, denn sie sind es, die um Siege und Platzierungen kämpfen. „Unser Part ist es, dafür die entsprechenden Rahmenbedingungen zu schaffen. Dies ist uns, so glauben wir, in der Vergangenheit auch immer gut gelungen und daran arbeiten wir derzeit auch in Vorbereitung auf die 17. Tour“, so Heike Schramm, sportliche Leiterin der Ostthüringen Tour.

Für die 3-Tages-Veranstaltung, die vom 24. bis 26. Mai 2019 auf den Straßen von Gera, Silbitz und Münchenbernsdorf rollt, sei man gut gerüstet. So könne man auf Bewährtes zurückgreifen und aufbauen, erklärt Heike Schramm, spricht aber auch von immer neuen Herausforderungen. Diese ergeben sich unter anderem auch daraus, dass die Teilnehmerzahl von Jahr zu Jahr gestiegen ist, was für die Attraktivität der Tour und damit auch für den Erfolg der Organisatoren spricht, andererseits aber die Ansprüche an die Unterbringung sowie die logistische Bewältigung immer höher wachsen lässt.

Bei all dem Bewährten, worauf die Organisatoren zurückgreifen, konnten sie bereits einen Erfolg für sich verbuchen. Die Idee einer Neugestaltung der Wertungstrikots kam nicht nur bei den Trikotsponsoren gut an, auch seitens der anderen Gäste war der Zuspruch einhellig positiv.

„Wir freuen uns, dass unsere Idee, das Engagement der Trikotsponsoren öffentlich besser darzustellen, soviel Zuspruch findet“, sagte Heike Schramm, die im weiteren über den aktuellen Stand der Vorbereitungen auf die bevorstehende Tour sprach.

Ein Garant für das Gelingen der 17. Ostthüringen Tour sehen die Organisatoren im Engagement der Sponsoren und Förderer, darunter zahlreiche, die von Anbeginn bis heute die Treue gehalten haben. So ist es längst zur Tradition geworden, dass dieses Treffen genutzt wird, um entsprechende vertragliche Vereinbarungen zu unterzeichnen.

Anliegen dieses Treffens sei es auch, so die sportliche Leiterin, dass Sponsoren und Förderer in einer offenen und freudbetonten Atmosphäre untereinander, aber auch mit den Organisatoren ins Gespräch kommen und das bei einem leckeren Menü, zusammengestellt von der Fleischerei Raabe.