Motive für Kids-Cup-Urkunden ausgewählt – 26.03.2014

U11m+w, U13m+w, U15w

Motive für Kids-Cup-Urkunden ausgewählt – 26.03.2014

Leicht haben es sich die Mitglieder des Org-Teams nicht gemacht, als es darum ging, aus den zahlreich eingereichten Motiven für die Kids-Cup-Urkunden die Besten auszuwählen. Fast zwei Stunden dauerte der Findungsprozess und dennoch so ganz wohl war es der Verantwortlichen für den Kids-Cup im Rahmen der Ostthüringen Tour dann doch nicht. Viele Motive rückten in die engere Auswahl. Ausgewählt werden sollten drei Motive, die dann jeweils die Urkunden in einem der drei Etappenorte zieren sollten. Am Ende entscheid man sich für fünf Motive und legte diese in treue Hände der Druckerei Raffke, wo man sich dann für drei der Motive entscheiden sollte oder besser gesagt

entscheiden musste. „Ein Schelm, der dabei böses denket!“

Hintergrund des vom Org-Team der Ostthüringen Tour ins Leben gerufene Malwettbewerb „Der Kids-Cup ist bunt. Alle Kinder machen mit!“, war es, Grundschule aufzurufen, sich an der Gestaltung der Urkunden für den Kids-Cup zu beteiligen. Einsendungen kamen aus Gera, Jena und sogar aus Berlin und aus der Nähe von Göttingen. Die Motive reichten von Siegerehrung, Regenbogen, über Fahrräder, viele Kinder bis hin zu Gestaltung von Radrennsituationen.

Die kleinen Künstler sollten neben dem Malen und Zeichnen auch aufschreiben, was sie dargestellt haben und was sie mit Begriffen wie „Bunt“ und „Alle machen mit!“ verbinden. So bedeutet für sie „Bunt“: viele Farben, froh, bunt gemischt, viele Kinder, alles etwas durcheinander. Unter „Alle machen mit!“ verstehen sie: alle zusammen, keiner bleibt zurück, Spaß und Glück, egal wo her die Kinder kommen.

Nun ist man gespannt darauf, wie die Entwürfe für die Urkunden aussehen werden.

„Der Malwettbewerb gibt allen Kindern, ob Sportler oder Nicht-Sportler, die Chance, an der Gestaltung des Kids-Cups mitzuwirken und sich damit auseinanderzusetzen, was Vielfalt und Teilhabe für sie bedeutet“, so Petra Franke.

Unterstütz wird der Wettbewerb durch den Landessportbund Thüringen e.V., das Bundesministerium des Inneren im Rahmen des Bundesprogramms „Zusammenhalt durch Teilhabe“ sowie durch das Thüringer Ministerium für Soziales, Familie und Gesundheit im Rahmen des Thüringer Landesprogramms für Demokratie, Toleranz und Weltoffenheit.