Medaillenplatz knapp verfehlt – 28.04.2013

U11m+w, U13m+w, U15w

Medaillenplatz knapp verfehlt – 28.04.2013

Von den beim Prolog gestarteten Teilnehmern der 11. Ostthüringen Tour standen 243 bei der dritten Etappe in Münchenbernsdorf noch am Start. Auf der 4,8 km langen Berg-und-Tal-Runde hieß es noch einmal alles geben, um wichtige Punkte für die Gesamtwertung zu sammeln.

Aus Sicht des Gastgebers ruhten die Hoffnungen auf einen der Podestplätze vor allem auf Maraike Lange in der u15w. Doch sie allein war es nicht, die unter Druck stand. Auch ihrer Trainerin Heike Schramm war die Anspannung anzumerken, die sich bei ihr im Verlauf der fünf Runden weiter erhöhte, denn ihr Schützling kam immer besser in Tritt und so schien es, als wäre eine Topplatzierung für sie drin. Am Ende sollte es dann aber nicht sein, sie patzte in der letzten Kurve. “Die Zielkurve habe ich doof angefahren”, erklärte die 13-Jährige im Ziel selbstkritisch. Als Viertplatzierte in der Tageswertung blieb ihr der Sprung auf das Podest bei der Gesamtsiegerehrung verwehrt. Für Trainerin Heike Schramm galt es, kräftig durchzuatmen. Nur schade, dass der Gastgeber in diesem Jahr ohne einen der Podestplätze in der Gesamtwertung blieb. Vanessa Leske beendete das Rennen nach 24 km auf Rang neun.

Noch einmal zulegen konnte Antonia Liehm in der u11w. Ihr schien der Straßenkurs zu liegen und sie musste sich nach den 4,8 km nur knapp ihrer Konkurrenz mit Platz vier geschlagen geben. Finn-Marvin Nixdorf sicherte sich nach zwei Runden in der u11m einen beachtlichen zwölften Rang.

Dicht beieinander auch diesmal die Geraer u13-Fahrerinnen Anna Liehm und Lena-Fabienne Franke, die nach 19,2 km auf den Plätzen 13 und 14 ins Ziel kamen. Domenik Wolf und Luke Wilk wurden nach den 19,2 km im Tagesergebnis jeweils auf Rang 15 geführt.