Manchmal kann es auch etwas mehr sein – 27.01.2015

U11m+w, U13m+w, U15w

Manchmal kann es auch etwas mehr sein – 27.01.2015

Die erfolgreichste Sportlerin des jüngeren Jahrgangs in der Altersklasse U13 trägt, beginnend mit der 13. Auflage der Ostthüringen Tour, das Weiße Nachwuchstrikot mit dem Logo der WBG „Glück Auf“ Gera eG. Die Entscheidung, das Budget für das Radsportnachwuchshighlight zu erhöhen, gaben heute die Vorstände Uwe Klinger und Dieter Lappann während eines Sponsorengespräches in der Geschäftsstelle der Wohnungsgenossenschaft bekannt.

Bisher gefördert wurde das Trikot von der GWB „Elstertal“ Geraer Wohnungsbaugesellschaft mbH, die sich, infolge der Insolvenz der Geraer Stadtwerke, vorerst aus dem Sponsoring zurückzog. Schon im Vorfeld der 12. Ostthüringen Tour bedauerte GWB-Geschäftsführerin Martina Schramm diesen Schritt. „Gern hätten wir unser Engagement weitergeführt, doch als Tochtergesellschaft der Stadtwerke gilt es, sich vorerst auf die Gesundung des Konzerns zu konzentrieren“, so die Geschäftsführerin. 

Die GWB „Elstertal“ zählte zu den Förderern der ersten Stunde und das mit einem nicht unbeträchtlichen finanziellen Betrag. „Es schmerzt schon, einen so langjährigen zuverlässigen Partner zu verlieren. Umso größer ist die Freude darüber, dass mit der Erhöhung des Sponsorenbetrages die Geraer Wohnungsbaugenossenschaft „Glück Auf“, die so entstandene Finanzlücke etwas kompensiert“, bedankte sich Org-Leiter Reinhard Schulze bei den Vorständen.

„Ich habe kein Problem damit, die Hälfte des Sponsorenanteils der GWB zu übernehmen“, sagte Dieter Lappann, der sich gemeinsam mit Uwe Klinger darüber freut, wenn die führende U13-Sportlerin künftig im Trikot der WBG „Glück Auf“ fährt.

„Danach fragen, ob eine Budget-Erhöhung im Bereich des Möglichen liegt, wollte ich schon. Dass es dann von den Sponsoren selbst kam, hatte mich doch etwas überrascht“, so Reinhard Schulze.

Sich noch stärker als bisher für die Ostthüringen Tour zu engagieren, geht auch bei Uwe Klinger darauf zurück, dass das Organisationsteam der Ostthüringen Tour eine hervorragende Arbeit leistet. „Dies habe ich schon bei der Veranstaltung im Kommunikationszentrum der Sparkasse erlebt, wo wir erstmals als Sponsor auftraten. Es gibt sicherlich viele gute Projekte und viel Engagement, doch nicht immer gelingt es den Organisatoren, dies auch erfolgreich rüberzubringen. Ganz anders ist es bei der Ostthüringen Tour und jedes Jahr wird man neu überrascht. Überrascht, natürlich im Positiven“, erzählt Uwe Klinger.