Keine Chance für Winterschäden – 09.04.2010

U11m+w, U13m+w, U15w

Keine Chance für Winterschäden – 09.04.2010

Es tut sich etwas auf Geras Straßen. An vielen Orten sind Arbeiter in ihren rot-weißen Westen zu sehen, ausgerüstet mit Schaufeln und Arbeitsmaschinen, um die Schäden, die der Winter hinterlassen hat, zu beseitigen. So auch in der Prof.-Simmel-Straße, einem Teilstück des Rundkurses der Ostthüringen Tour für das Zeitfahren der U15-Schülerinnen und das Rundstreckenrennen für alle drei Altersklassen. Nach dem Abschluss der dortigen Arbeiten werden die Schäden in der Rathenaustraße beseitig.

Schon in der Vorplanung rückten die Straßenzüge Haeckelstraße, Rudolf-Scheffel-Straße, Rathenaustraße, Flurstraße, Prof.-Simmel-Straße und Alexanderstraße ins Visier des Tiefbauamtes und des Bauhofes.

Mit der Beseitigung der Winterschäden steht dem Start der Ostthüringen Tour nun nichts mehr im Wege. Bleibt nur zu hoffen, dass für diese drei Tage der Wettergott mit den Organisatoren und Teilnehmern ein Einsehen hat: hoffen wir auf schönes Radsportwetter!