Hermsdorf als möglicher Etappenort im Gespräch – 22.03.2012

U11m+w, U13m+w, U15w

Hermsdorf als möglicher Etappenort im Gespräch – 22.03.2012

Mit der Unterzeichnung der ersten Sponsorenverträge für die vom 27. bis 29. April 2012 stattfindende 10. Ostthüringen Tour beginnt die entscheidende Phase der Vorbereitung. Bereits jetzt haben über 100 Teilnehmer bundesweit ihre Zusage gegeben. Offen derzeit ist auch noch die genaue Zahl der Thüringer Teilnehmer, wie Jens Wenzel, stellvertretender Rundfahrtleiter und Chef für den Tourergebnisdienst, berichtet. Meldeschuss sei auch erst am 30. März und selbst danach gibt es immer noch Vereine, die sich für einen Start bei der Ostthüringen Tour entscheiden. So rechnen die Organisatoren mit einer Starterzahl um die 220 Nachwuchssportler.

Während die Wettkampforte Gera am 27. April mit dem Prolog und Münchenbernsdorf am 29. April mit Straßenrennen und Gesamtsiegerehrung fest gebucht sind, gibt es im Moment noch Probleme mit den Samstagsrennen. Bedingt durch die Bauarbeiten im Bereich des Silbitzer Bahnübergangs und dessen Vollsperrung steht die Strecke Silbitz – Tauchlitz als Rundfahrtstrecke derzeit nicht zur Verfügung. Zwar bot sich in Tauchlitz eine Alternativstrecke an, die aber mit einer Reihe von Sicherheitsrisiken bestückt ist. „Nur wenn absolut nichts anderes geht, werden wir möglicherweise auf den Rundkurs zurückgreifen“, so Rundfahrtleiterin Dr. Kerstin Riemann.

Ein heißes Eisen haben die Organisatoren noch im Feuer. In Industriegebiet Hermsdorf (Saale-Holzland-Kreis) bietet sich für das Zeitfahren der Schülerinnen und das Rundstreckenrennen ein 1,1 km langer Rundkurs an. Noch steht die Ampel nicht auf Grün, ist von den Organisatoren zu vernehmen. Auf erste Anfragen beim Bürgermeister und der Verkehrsbehörde des Kreises, gab es zu mindestens keine abweisenden Reaktionen. Möglicherweise wird noch in dieser Woche eine Entscheidung fallen.

Dr. Kerstin Riemann bedauerte die Verlegung des Wettkampfortes, war doch erstmals geplant, in Silbitz mit dem Geschicklichkeitsfahren und dem Rundstreckenrennen gleich zwei Etappen der Ostthüringen Tour auszutragen. Sie bedankte sich bei dem Unternehmen für das bisherige Engagement und brachte ins Gespräch, das Kriterium „Rund um Debschwitz“, welches bedingt durch Straßensperrungen und Umleitungsregelungen nicht stattfindet, am 9. Juni 2012 in Silbitz auszutragen.

Vereinspräsident und Tourgesamtleiter Wolfgang Reichert dankte allen Förderern, die der Einladung gefolgt waren und mit der Unterzeichnung der Sponsorenverträge ihr Bekenntnis zum Nachwuchsradsport bekundeten. In Beisein von SSV-Radsportlern, die zu den Teilnehmern an der Jubiläumstour zählen, wurden die Verträge mit den Wohnungsgenossenschaften „Aufbau“ Gera eG und „Glück Auf“ Gera eG, MCS Management & Computer Systems GmbH, eropräzisa gmbh Hermsdorf, Grafischer Betrieb Sell Caaschwitz, Bernert & Partner Steuerberatungsgesellschaft mbH, Niederlassung Gera, SV Sparkassenversicherung Zill und GWB „Elstertal“ Geraer Wohnungsbaugesellschaft mbH unterzeichnet. Weitere Worte des Dankes richtete der Tourgesamtleiter an die Stadt Gera, Tontechnik Kiesewetter, Restaurant Arielle, Neuknob Getränkefachhandel GmbH, Spielkiste, Getränke Karsten Trennwolf Münchenbernsdorf, Fleischerei Raabe, Förderkreis Radsport Gera e.V. und Schullandheim „Junge Touristen“ Gera-Lusan.

In den kommenden Tagen werden weitere Gespräche mit Förderern geführt wie auch Vereinbarungen unterzeichnet, so Wolfgang Reichert.