Geraer Starter bei Ostthüringen Tour erfolgreich – 27.04.2010

U11m+w, U13m+w, U15w

Geraer Starter bei Ostthüringen Tour erfolgreich – 27.04.2010

Top Bedingungen boten die Organisatoren bei der 8. Ostthüringen Tour den weit mehr als 200 aktiven Nachwuchsradsportlern und ihren Trainern und Betreuern. Zu einem absoluten Highlight gestaltete sich das abschließende Straßenrennen in Münchenbernsdorf. In Anwesenheit von Volkmar Vogel, Mitglied des Deutschen Bundestages, und Bürgermeister Jörg Reinhardt kam Wolfgang Schoppe, Vizepräsident des Bundes Deutscher Radfahrer, förmlich ins Schwärmen über das Flair dieser Nachwuchs-Tour. “Das sollten sich alle unsere Mitglieder einmal anschauen”, so der BDR-Vize.

Cordula Trennwolf, die Münchenbernsdorfer Organisationschefin für den Etappenort, konnte mit Recht immer größer werden, angesichts des Lobes seitens der Vertreter der teilnehmenden Vereine, die aus zehn Bundesländern nach Ostthüringen gekommen waren.

Dank der zahlreichen Sponsoren und Förderer konnten auch in diesem Jahr die Trikotträger, Sieger und Platzierten wieder mit zahlreichen Sachgeschenken ausgestattet werden. Für viele der Teilnehmer allein schon ein Grund, im kommenden Jahr wieder zu kommen.

Gedankt haben es auch die Sportler vom gastgebenden SSV Gera 1990 mit ihren Erfolgen. Bereits im Vorjahr gelang es dem SSV-Nachwuchs, sich unter den Top-Rennern zu platzieren. Dies konnte in diesem Jahr nicht nur quantitativ sonder auch qualitativ weiter ausgebaut werden. “Es muss nicht immer ein Sieg sein. Wichtig ist, dass die Sportler ihre gegenwärtigen Leistungsmöglichkeiten ausschöpfen.” Dass der SSV-Nachwuchs auch bei einer so stark besetzten Mehretappenfahrt vordere Plätze belegen und auch siegen kann, das demonstrierten eindrucksvoll Joseline Oeser, Laura Sell und Mareike Lange bei den U13-Schülerinnen und Jannis Peter (U13) sowie Pascale Turbanisch (U11w).

So belegte Joseline Oeser im Gesamtklassement Platz drei. Sie gewann beim Prolog das Kriterium. Ihre Vereinskameradin Laura Sell wurde zum Tourauftakt beim Rundstreckenrennen Dritte, wie auch Mareike Lange beim Geschicklichkeitsfahren.

Die jüngste Tour-Teilnehmerin, Pascale Turbanisch vom SSV Gera, setzte sich beim Geschicklichkeitsfahren erfolgreich durch und ging danach als Gesamtführende im Trikot der MCS Management & Computer Systems GmbH Gera bei der zweiten Etappe an den Start, wo sie dann als Fünfte ins Ziel kam. Im Gesamtklassement der Ostthüringen Tour wurde sie Fünfte.

Beachtlich auch der sechste Platz von Jannis Peter beim abschließenden Straßenrennen in Münchenbernsdorf.