Gastgeber mit überzeugenden Leistungen – 18.05.2011

U11m+w, U13m+w, U15w

Gastgeber mit überzeugenden Leistungen – 18.05.2011

„Am liebsten habe ich die Berge. Da kann ich richtig ziehen und die anderen kommen da nicht mit“, so Maraike Lange vom SSV Gera 1990 e.V. Der Schützling von Trainer Rolf Riemann sicherte sich bei der 9. Ostthüringen Tour im Gesamtklassement der Altersklasse U13w Platz zwei, hinter Josefine Heinemann vom RSC Jena und vor der Niederländerin Berdien de Jong. Beim Prolog auf Platz drei verfehlte sie mit Rang vier im Geschicklichkeitsfahren nur knapp einen der drei Podestplätze. Angriffsstark und spurtschnell erwies sich die Geraerin beim Rundstreckenrennen in Debschwitz wie auch beim Straßenrennen in Münchenbernsdorf. Hauchdünn fielen so auch immer die Entscheidungen um Sieg und Platz aus. Auch wenn es am Ende auf beiden Etappen für die 11-jährige nicht zum Sieg gereicht hat, zeigte sich ihr Trainer sichtlich zu frieden. „Es war das beste Ergebnis was wir bisher erreicht haben“, so sein Fazit, dem er hinzufügte: „Nun fehlt uns nur noch ein Sieg. Vielleicht kommt er im nächsten Jahr zur 10., unserer Jubiläumstour.“

Nur beim Prolog im Geraer Hofwiesenpark war Pascale Turbanisch in den Farben des gastgebenden SSV Gera 1990 zu sehen. Bei der Siegerehrung konnte Ulrike Sell vom Grafischen Betrieb Sell in Caaschwitz der 9-jährigen das von ihr gesponserte Weiße Nachwuchstrikot überstreifen. Mit Platz zwei beim Geschicklichkeitsfahren, Rang sechs auf der Etappen in Debschwitz und Platz sieben in Münchenbernsdorf, sicherte sich der Schützling von SSV-Trainerin Dr. Kerstin Riemann auch in der Nachwuchsgesamtwertung den Sieg und damit das Weiße Trikot.

Für einen Achtungserfolg sorgte auch Paul Weiß mit Platz zwei beim Prolog in der Altersklasse U11m über 4 Kilometer. Bester Geraer in dieser Altersklasse beim Geschicklichkeitsfahren wurde Ole-Vincent Bauer, der sich auf Rang fünf in die Ergebnisliste eintrug.

216 Nachwuchsradsportler aus 45 Vereinen waren nach Gera und Münchenbernsdorf gekommen, um den Kampf um die begehrten Wertungstrikots, Etappensiege und Platzierungen aufzunehmen. Dank der Unterstützung durch zahlreiche Sponsoren war es auch in diesem Jahr möglich, die Platzierten mit zahlreichen attraktiven Sachgeschenken auszustatten. Ob jedoch einige die Schinken von der Fleischerei Raabe schon auf den Heimweg verzehren, wollte keiner so recht verraten.

Den Pokal des Oberbürgermeisters der Otto-Dix-Stadt Gera beim Jedermann-Rennen sicherte sich Florian Butz vom SSV Gera 1990 e.V. Siegreich beim Jedermann-Rennen in Münchenbernsdorf war Sandro Kühmel vom Geraer Radteam DKV – Graakjaer.

Komplettiert wurde das Veranstaltungsprogramm durch die Rennen beim Kids-Cup und mit dem Laufrad.