Gastgebender SSV Gera fährt in Weiß – 20.05.2011

U11m+w, U13m+w, U15w

Gastgebender SSV Gera fährt in Weiß – 20.05.2011

Die begehrten zehn Wertungstrikots, Pokale, Siegerschleifen und Ehrenpräsente sind vergeben. Die 9. Auflage der Ostthüringen Tour mit Prolog und drei Etappen, davon mit dem Geschicklichkeitsfahren für die U11 und U13 sowie dem Zeitfahren für die U15w und dem Rundstreckenrennen zwei Etappen in der Otto-Dix-Stadt Gera und dem abschließenden Straßenrennen in Münchenbernsdorf, ist Geschichte. Was bleibt, sind die positiven Eindrücke, welche die 219 Teilnehmer von 45 Vereinen aus Deutschland und den Niederlanden mit nach hause genommen haben.

Besonders hart waren die Siege und Platzierungen in der U13w umkämpft. Hier lieferten sich Josefine Heinemann vom RSC Jena, Maraike Lange vom gastgebenden SSV Gera 1990 und Berdien de Jong vom UWTC de Volharding/Niederlande ein Kopf-an-Kopf-Rennen.

Nach ihren Siegen im Kriterium beim Prolog, im Geschicklichkeitsfahren und beim Rundstreckenrennen reichte für die Jenaerin ein dritter Platz auf der Schlussetappe, um sich das Blaue Trikot der Führenden im Gesamtklassement der U13w zu sichern. Platz zwei ging an Maraike Lange und Dritte wurde Berdien de Jong. Das Weiße Nachwuchstrikot für die Siegerin im jungen Jahrgang holte sich Sharieen Witkowski vom RSC Cottbus.

Den Gesamtsieg in der U13m sicherte sich Rico Brückner von der RSG Muldental Grimma vor dem Queidersbacher Niklas Märkl und dem Augsburger Noah Rupp Laxgang. Bester Nachwuchsfahrer wurde Philipp Leibelt vom SV Mittweidatal Raschau.

Nach dem Prolog als beste Nachwuchsfahrerin in der U11w geehrt, verteidigte Pascale Turbanisch auf den drei folgenden Etappen das Weiße Nachwuchstrikot. Im Gesamtklassement kam die Geraerin auf Platz vier hinter der Trägerin des Blauen Führungstrikots Lea Walgenbach vom RV Queidersbach, Anne Srigode vom ESV Lok Zwickau und Olivia Schoppe vom RSV AC Leipzig.

Überlegen ging der Gesamtsieg in der U11m mit Tim Oelke an den RSV Blau-Weiß Meiningen. Nur beim Geschicklichkeitsfahren musste der Meininger vom obersten Treppchen auf den zweiten Podestplatz absteigen. Bester Nachwuchsfahrer wurde Marco Brenner von E-Racers Top Level Augsburg.

Die Entscheidung über den Gesamtsieg in der U15w fiel beim Zeitfahren, wo sich Marie Weinmann vom Genthiner RC 66 souverän durchsetzten konnte. Zwar zeigte die Vorjahressiegerin Monique Winkelblech vom RS Silberpils Bellheim beim anschließenden Rundstreckenrennen ihr das Hinterrad, dafür tauschte sie dann mit ihr die Platzierung beim Straßenrennen. Rang drei ging an Larissa Luttuschka vom RK Endspurt Cottbus. Das Weiße Nachwuchstrikot bekam Laura Neumann vom RSC Nienburg übergestreift.

Im kommenden Jahr rollt die 10. Ostthüringen Tour vom 27. bis 29. April 2012 wieder auf den Straßen von Gera und Münchenbernsdorf.