Er stellt sich selbst nie in den Mittelpunkt – 01.03.2016

U11m+w, U13m+w, U15w

Er stellt sich selbst nie in den Mittelpunkt – 01.03.2016

Die Entscheidung des Präsidiums des Thüringer Radsport-Verbandes e.V., anlässlich der Präsentationsveranstaltung der 14. Ostthüringen Tour Jens Wenzel für sein ehrenamtliches Engagement im Radsport zu ehren, war nicht zufällig gewählt. Die bundesweit in ihrer Art einmalige 3-Tages-Veranstaltung ist das Highlight für den jüngsten Radsportnachwuchs. Von Beginn an zählt Jens Wenzel zu den Hauptakteuren bei der Organisation und trägt damit zum Gelingen der Tour bei. Es ist aber nicht nur sein Engagement bei der Ostthüringen Tour, die seitens des Thüringer Radsport-Verbandes höchste Anerkennung findet.

Wie wichtig das Ehrenamt und Personen sind, die es auch leben, darauf verwies TRV-Präsident Uwe Jahn in seiner Laudatio:

„Ohne Ehrenamt funktioniert Sport nicht. Ohne Ehrenamt entwickeln sich keine Talente, ohne Ehrenamt gibt es keine Radsportveranstaltungen. Besonders zu würdigen ist das Engagement der vielen freiwilligen Helfer und Organisatoren bei der Ostthüringen Tour. Und unter den Machern der Tour sticht einer ganz besonders hervor: Jens Wenzel.

Sein Tätigkeitsfeld schließt die gesamte Arbeit im Vorfeld der Wettkämpfe ein, angefangen von der Terminanmeldung, über die Erstellung und Veröffentlichung der Ausschreibungen, über die Registrierung der Anmeldungen hin zur Kommunikation mit den Teilnehmern über Betreueranzahl, Parkplätze, Wegbeschreibungen, Übernachtungswünsche etc. Er ist auch für die Erstellung, die Veröffentlichung und Weiterleitung der Ergebnisse verantwortlich. Dass die Ostthüringen Tour so große Beliebtheit bei den Teilnehmern erreicht hat, ist maßgeblich seinem Engagement zu verdanken.

Über seine Tochter Sabine hat er vor über 14 Jahren den Weg in den SSV Gera 1990 e.V. gefunden. Seitdem unterstützt er den Verein, auch über die Ostthüringen Tour hinaus. Dank seines zeitnahen Engagements ist es möglich, dass der SSV Gera über zwei aktuelle Internetseiten verfügt. Dabei verlässt er sich nicht nur auf die Zuarbeiten, sondern bemüht sich selbst um aktuelle Informationen. Doch er opfert nicht nur seine Freizeit, als Teilhaber der MCS Management und Computer Systems GmbH engagiert er sich auch finanziell im Radsport.

Auch viele andere Vereine im TRV profitieren von seiner ehrenamtlichen Arbeit. So erstellt er auch die Ergebnisse bei anderen Radrennen, ist als Kampfrichter in Thüringen aktiv und er arbeitet im Vorstand des Förderkreis Radsport Gera e.V. Er ist eine Person, die immer sachlich argumentiert, immer konzentriert und hoch qualitativ arbeitet, und trotzdem schnell ist. Seine Leistungen sind immer perfekt, trotzdem ist er jemand, der sich selbst nie in den Mittelpunkt stellt. Und deswegen möchte ich das heute tun. Der TRV ehrt Jens Wenzel für seine herausragende, langjährige ehrenamtliche Tätigkeit mit der „Ehrenplakette des Thüringer Radsport-Verbandes in Silber“.

Die Mitglieder des SSV Gera 1990 e.V. gratulieren Jens Wenzel zu dieser verdienten Ehrung.