Die Schwierigkeit liegt im Detail – 16.02.2012

U11m+w, U13m+w, U15w

Die Schwierigkeit liegt im Detail – 16.02.2012

Wir wollen es schöpferische Pause nennen, den Zeitabschnitt zwischen der öffentlichen Bekanntgabe des Siegers im Kunstwettbewerb für das Motiv zur Gestaltung des Jubiläumsplakates der 10. Ostthüringen Tour, die vom 27. bis 29. April 2012 in Gera, Silbitz und Münchenbernsdorf zur Austragung kommt, und der weiteren Arbeit am Plakatentwurf. So trafen sich kürzlich der Zwölftklässler Ronny Jentzsch aus dem Geraer Zabelgymnasium, der mit seinem Motiv als Sieger aus dem Wettbewerb hervorgegangen war, und der Thüringer Fotodesigner Christoph Beer aus Wünschendorf.

Ziel der Zusammenkunft war es, eine Synthese zwischen dem Motiv und den Informationen herzustellen, die durch das Plakat vermittelt werden müssen. Was die Arbeit nicht ganz einfach werden lässt, ist der Umstand, dass mit dem Motiv die Grundstruktur des künftigen Plakates vorgegeben ist. Und genau darin liegt auch die Schwierigkeit, was einerseits die Gestaltungsmöglichkeiten einengt, andererseits aber auch einen gewissen Reiz ausübt, hinsichtlich der Entfaltung der künstlerischen Kreativität.

So wurden Gestaltungsvarianten entworfen, besprochen, wieder verworfen und neu geboren. Dabei ging es neben der räumlichen Anordnung der für den Betrachter wichtigen Informationen speziell auch um die farbliche Abstimmung.

Die im gemeinsamen Diskurs entstandenen Entwürfe liegen nun den Mitgliedern des Org-Teams zur Begutachtung vor. Sie haben die Qual der Wahl und werden in Kürze darüber entscheiden, wie das Plakat aussehen wird, mit dem für das bundesdeutsche Radsportnachwuchs-Highlight 10. Ostthüringen Tour 2012 in der Öffentlichkeit das Interesse geweckt werden soll.